Johanna Dohnal und die Frauenpolitik der Zweiten Republik">Sunniten gegen Schiiten">Todesstaub – Made in USA">Souveränität im Dienst der Völker">Ohne Prozess">Der Umgang mit Kriegsverbrechen im ehemaligen Jugoslawien 1991–1999">Das Ende der Megamaschine">Balkankrieg">1919–2019 100 Jahre Frauen an der Technischen Universität Wien">Kleine Kulturgeschichte Polens">Kritik der Migration">Kosovarische Korrekturen">Das Rote Wien">Internationalistischer Nationalismus">Chaos">Bauernroman">Feindbild Russland">Umkämpfte Solidaritäten">Das moderne Weltsystem I – IV">Mit dem Elektroauto in die Sackgasse">Der Kampf um globale Gerechtigkeit">Kurzschluss">

Der Promedia Verlag schafft mit diesem Sammelband ein wichtiges Gegenstück zur Polemisierung der sogenannten „Flüchtlingsfrage“.

vormagazin.at, 02.05.2016

Im letzten Kapitel erklärt Anny Knapp vom Verein asylkoordination österreich die rechtliche Situation von AsylwerberInnen in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Darin berichtet sie von der Schwierigkeit, als Nicht-Expertin das Asylrecht zu verstehen, ob als Betroffene oder UnterstützerIn. Je größer das rechtliche Dickicht aus Gesetzen und Bestimmungen ist, desto leichter können in bestimmten Fällen Menschen schnell abgeschoben werden, die aus staatlicher Sicht kein Recht auf Asylschutz haben, so ihr Eindruck. Gerade weil das Buch das Asylrecht in seinen Einzelheiten darlegt, nachdem es zuvor über Fluchtgründe, Verfolgungsgeschichten und Erfahrungen spricht, erscheint es schier unfassbar, dass einige der ProtagonistInnen des Buches kein Asyl erhalten haben.

Marie Holdik, iz3w, September 2016, 00.00.0000

Ideal ergänzt wird das Buch durch Schwarz-Weiß-Fotos und hilfreiche Informationen zur rechtlichen Lage von Asylwerbern in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Die AutorInnen haben einen wichtigen Beitrag dazu geleistet, dem inflationär gebrauchten Wort Flüchtlingskrise etwas entgegenzusetzen. Die Erzählenden werden namentlich genannt und erhalten somit einen Teil ihrer Menschenwürde zurück. Dieses zeitgeschichtliche Dokument empfehle ich allen Bibliotheken!

Cornelia Stahl, Bibliotheksnachrichten Nr. 2/2016
";}}">
Laden der Inhalte...
Zeige alle
Alle Bücher versandkostenfrei in Ö und D bestellen!
Einkaufskorb:0,00 
Einkaufskorb: 0 Bücher für 0,00 

Keine Bücher im Einkaufskorb

Dorthin kann ich nicht zurück

Ähnliche Bücher

[Cover] Erotik und Gourmandise Schnellansicht

Erotik und Gourmandise

Jirak, Peter: Erotik und Gourmandise.
Ein gastrosophischer Diskurs vom menschlichen Glück

Promedia 1992. 208 S. geb.
[Cover] Alter Vogel, flieg! Schnellansicht

Alter Vogel, flieg!

Danneberg, Bärbel: Alter Vogel, flieg!.
Tagebuch einer pflegenden Tochter

Promedia 2008. 208 S. 21 x 14. brosch.
Nicht lagernd Platzhalter Schnellansicht

Das Subsistenzhandbuch

Das Subsistenzhandbuch.
Widerstandskulturen in Europa, Asien und Lateinamerika

Promedia 1999. 248 S. 21 x 14. brosch.
[Cover] Gelber Himmel, rote Erde Schnellansicht

Gelber Himmel, rote Erde

Al-Rawi, Rosina-Fawzia: Gelber Himmel, rote Erde.
Frauenleben in Palästina

Promedia 1994. 160 S. 14,5 x 20,8. brosch.
[Cover] Die sexuelle Welle Schnellansicht

Die sexuelle Welle

Mende, Julius: Die sexuelle Welle.
Zwischen Sinnlichkeit und Vermarktung. Bilder und Texte

Promedia 2007. 240 S. 21 x 15. brosch.
Nicht lagernd Platzhalter Schnellansicht

Blupp

Blupp.
Biotope - Landschaften - Utopien - Bewusst - Beleben

Promedia 1990. 168 S. brosch.
[Cover] Arme Essen - Reiche Speisen Schnellansicht

Arme Essen – Reiche Speisen

Schwendter, Rolf: Arme Essen - Reiche Speisen.
Neuere Sozialgeschichte der zentraleuropäischen Gastronomie

Promedia 1995. 248 S. 14,8 x 21,8. brosch.
[Cover] Der sanfte Tod Schnellansicht

Der sanfte Tod

Verzele, Maurits: Der sanfte Tod.
Suizidmethoden und Sterbehilfe

Promedia 2006. 128 S. brosch.
[Cover] Auf alten Wegen in Mexico und Guatemala Schnellansicht

Auf alten Wegen in Mexico und Guatemala

Seler-Sachs, Caecilie: Auf alten Wegen in Mexico und Guatemala.
Reiseerinnerungen aus den Jahren 1895 bis 1897

Promedia 1992. 288 S. geb.
Nicht lagernd Platzhalter Schnellansicht

Die Weltgeschichte ist das Weltgericht

Löwy, A G: Die Weltgeschichte ist das Weltgericht.
Leben und Werk Nikolai Bucharins

Promedia 1990. 432 S. brosch.
Zurück zum Seitenanfang
X