Johanna Dohnal und die Frauenpolitik der Zweiten Republik">Sunniten gegen Schiiten">Todesstaub – Made in USA">Souveränität im Dienst der Völker">Ohne Prozess">Das Ende der Megamaschine">Der Umgang mit Kriegsverbrechen im ehemaligen Jugoslawien 1991–1999">Balkankrieg">1919–2019 100 Jahre Frauen an der Technischen Universität Wien">Kleine Kulturgeschichte Polens">Kritik der Migration">Kosovarische Korrekturen">Das Rote Wien">Internationalistischer Nationalismus">Chaos">Bauernroman">Feindbild Russland">Umkämpfte Solidaritäten">Das moderne Weltsystem I – IV">Mit dem Elektroauto in die Sackgasse">Der Kampf um globale Gerechtigkeit">Kurzschluss">

Michael Gehler in der Zeitschrift „Das Historisch-Politische Buch“, 58. Jahrgang, Heft 4/2010: „Sein Taschenbuch befaßt sich in konzise und kompromiert gehaltenen, gut lesbaren Kapiteln mit Begriffen und Ideen, Programmen und Projekten, Realien (…), Europa und den Europäern sowie der Zeit vom Wiener Kongreß bis zur Paneuropa-Vision Coudenhove-Kalergis, um mit einem Epilog ‚Vom Kohlepakt zur Europäischen Union‘ zu schließen. Geier hält zutreffend fest, daß Europa als geographische, kulturelle und politische Wirklichkeit weder in Vergangenheit noch in Gegenwart eine ‚Einheit‘ bildete.“

 

Florian Greiner auf der Plattform „H-Soz-u-Kult“ am 24. Februar 2011: „Insgesamt bietet das Buch jedoch einen guten Einstieg in ein wichtiges Thema, das heute im Angesicht der ausgenscheinlichen, viel debattierten Krise des Integrationsprozesses in Europa aktueller ist denn je zuvor, namentlich die Frage nach den historischen Wurzeln und Triebkräften hinter der europäischen Einigung – eine Frage, die sich zwangsläufig mit der Erkenntnis verbindet, dass sich europäisches Denken und Bewusstsein nicht erst seit der Vorstellung des Schuman-Planes am 9. Mai 1950 finden lassen.“

 

Siegfried Schwarz in der „Zeitschrift für Geschichtswissenschaft“ Nr. 5/2010: „Geiers Studie ist für alle, die sich mit der Geschichte der europäischen Idee bis ins 20. Jahrhundert hinein befassen, eine wertvolle Bereicherung.“

Alexander Christoph in der Zeitschrift „Das Parlament“ am 3./10. August 2009: „(Der Autor) spannt einen weiten Bogen – angefangen im 7. Jahrhundert vor Christus über das Mittelalter bis heute. Dabei berichtet der Kulturhistoriker nicht nur von Mythen, die sich um die Gründung Europas ranken, sondern er gewährt darüber hinaus aufschlussreiche Einblick in die europäische Geschichte. (…) Es bleibt deshalb festzuhalten: ‚Europabilder‘ stellt die Konzepte und Ideen während der vergangenen Jahrhunderte zu Europa überblickshaft dar. Zwar ist das Buch im Aufbau und Stil fachwissenschaftlich geprägt, also nicht unbedingt leichte Koste, trotzdem aber lesenswert.“Susanne Fischer in der Internet-Zeitschrift „www.media-mania.de“ am 6. Juli 2009: „Eigentlich scheint es eine kühne Idee, so viel an europäischer Geschichte in knapp 180 Seiten pressen zu wollen. Und doch gelingt es dem Autor, in seinen Kapiteln etwas von der Geschichte Europas zu vermitteln, auch wenn der konkrete Fokus auf der Ideengeschichte liegt.Angereichert mit einigen Abbildungen ist das ganze eine recht kompakte Abhandlung über das Thema und sollte auch viele interessierte Laien ansprechen, schließlich ist es aufschlussreich, zu erfahren, woher unser Bild von Europa kommt, welche Ideen es noch gab und auf was sich unsere heutigen Vorstellungen beziehen.“

Medienschau";}}">
Laden der Inhalte...
Zeige alle
Alle Bücher versandkostenfrei in Ö und D bestellen!
Einkaufskorb:0,00 
Einkaufskorb: 0 Bücher für 0,00 

Keine Bücher im Einkaufskorb

Europabilder

Ähnliche Bücher

[Cover] Alles Lüge Schnellansicht

Alles Lüge

Rothschild, Thomas: Alles Lüge.
Das Ende der Glaubwürdigkeit

Promedia 2006. 160 S. 21 x 12. brosch.
[Cover] Grün Schnellansicht

Grün

Lipietz, Alain: Grün.
Die Zukunft der politischen Ökologie

Promedia 1998. 168 S. 21 x 14. brosch.
[Cover] Arbeitskämpfe in China Schnellansicht

Arbeitskämpfe in China

Egger, Georg / Fuchs, Daniel / Immervoll, Thomas / Steinmassl, Lydia (Hg.): Arbeitskämpfe in China.
Berichte von der Werkbank der Welt

Promedia 2013. ca. 280 S. 21 x 15. brosch.
[Cover] Handy-Fieber Schnellansicht

Handy-Fieber

Hingst, Wolfgang: Handy-Fieber
Promedia 2001. 208 S. 21 x 14,5. brosch.
[Cover] Auf dem Weg zur Supermacht Schnellansicht

Auf dem Weg zur Supermacht

Oberansmayr, Gerald: Auf dem Weg zur Supermacht.
Die Militarisierung der Europäischen Union

Promedia 2004. ca. 144 S. 18 x 15. brosch.
[Cover] Das große Übel der Bourgeoisie Schnellansicht

Das große Übel der Bourgeoisie

Rothschild, Thomas: Das große Übel der Bourgeoisie.
Über die 68er, gute Manieren und Kleiderordnungen, ferner über die Sozialdemokratie, über Charles de Coster, Isaak Babel, Irmgard Keun, Frank Capra, Alain Tanner und Ken Loach sowie über Rockmusik

Promedia 2004. 144 S. 18 x 15. brosch.
[Cover] Aufstand der Vernunft Schnellansicht

Aufstand der Vernunft

Woods, Alan; Grant, Ted: Aufstand der Vernunft.
Marxistische Philosophie und moderne Wissenschaft

Promedia 2002. 512 S. 21 x 15. brosch.
[Cover] Befreiung weltweit Schnellansicht

Befreiung weltweit

Langthaler, Wilhelm: Befreiung weltweit.
Revolutionäre Subjekte jenseits der Arbeiterklasse. Wege aus dem "Krieg der Kulturen"

Promedia 2010. 224 S. 21 x 15. brosch.
[Cover] Auf in die Moderne! Schnellansicht

Auf in die Moderne!

Auf in die Moderne!.
Österreich vom Faschismus bis zum EU-Beitritt

Promedia 1996. 256 S. 21 x 14. brosch.
Nicht lagernd Platzhalter Schnellansicht

Die Ökofalle

Spehr, Christoph: Die Ökofalle.
Nachhaltigkeit und Krise

Promedia 1996. 240 S. 21 x 14. brosch.
Zurück zum Seitenanfang
X